Sportstech CX640 Crosstrainer – Testbericht 2019

  • Virtuelle Laufstrecken
  • Besonders leise
  • Wartungsarm
Preis € 549,00
Max. Gewichtsbelastung 120 kg
Pulsmessung Ja
Programme 31
Widerstandsstufen 16
Bremssystem Magnet
Garantie 2 Jahre
Einfache Bedienung9
Preis-/Leistungsverhältnis7.5
Geräuschlos8.5
Schneller Aufbau8

Test von Sportstech CX640

Das ganze Jahr über im Freien zu trainieren, ist schwierig – insbesondere wenn man gesundheitliche Einschränkungen hat. Aber glücklicherweise entwickelt die moderne Industrie eine Lösung für solche Probeme in Form von Crosstrainern.

Aber damit diese Lösung wirkich hilft, muss das passende Trainingsgerät gewählt werden, der für den jeweiligen Zweck bestens geeignet ist. Daher haben wir eine Reihe Sportstech Tests durchgeführt. Beim heutigen wurde Sportstech Crosstrainer genau unter die Lupe genommen.

 

Vor- und Nachteile

In unserem Sportstech Test betörte uns das Gerät mit seiner Programmvielfalt, die 26 voreingestellte und 5 herzfrequenzgesteuerte Programme umfasst. Diese Menge an Trainingsvarianten garantiert, dass jeder Nutzer etwas passendes für sich findet. Dafür gab es einen Pluspunkt von uns. Als Vorteil werteten wir auch die eingebauten Pulsmesser in den Griffarmen, dank denen man ein pulsgesteuertes Programm sofort starten kann. Nachteilig wirkte sich dagegen die Tatsache aus, dass die App mit der man auf seinem Tablet virtuelle Laufstrecken simulieren kann, einfach nicht funktionierte. Doch uns interessierte viel mehr, wie das Menü zur Auswahl der Programme funktioniert. Dieses Menü kann mit 6 Tasten aufgerufen und gesteuert werden.

Das Ganze ist spartanisch, dafür aber auch übersichtlich gestaltet, weshalb wir auch dafür einen Pluspunkt vergaben. Einen Minuspunkt gab es dagegen dafür, dass der Bilschirm nicht beleuchtet ist. Daher sollte man den Crosstrainer entweder nur tagsüber oder aber in gut beleuchteten Räumlichkeiten benutzen.

 

Benutzerfreundlichkeit/Bedienbarkeit

In dieser Hinsicht ist das Gerät wirklich gut geraten. Denn dank zweier Rollen, die vorne befestigt sind, kann man das 55 kg schwere Model ganz gut von einem Zimmer ins andere verlegen. Nach der Aufstellug lassen sich die Rollen ganz gut hochklappen, sodass das Gerät anschießend stabil steht und nicht wackelt, selbst wenn man intensive Schritte macht.

Als bequem erweisen sich auch Handgriffe, dank denen ein sicherer Halt gewährleistet wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Nutzer groß oder klein ist, weil der Abstand zwischen den Griffarmen und Pedalen so gewählt wurde, dass jeder es bequem hat. Zur Bequemlichkeit der Handhabung des Gerätes trägt auch die Tatsache bei, dass es mit rutschhemmdern Trittflächen ausgestattet ist, deren Form an die Form der normalen menschlichen Füße angepasst ist. Aber Trittlänge ist leider nicht einstellbar und ist auf 38 cm bechränkt. Deswegen können besonders große Personen Diskomfort wegen der zu kurzen Schrittlänge verspüren.

 

Komfort

An den Komfort des Nutzers hat der Hersteller sehr wohl gedacht. Deswegen stattete er dieses Modell mit einer Magnetbremse mit 16 Widerstandsstufen aus. Daher kann der Nutzer ganz bequem diejenige Stufe wählen, die seinem Niveau entspricht. Nicht weniger komfortabel ist auch die Schwungmasse des Gerätes von 24 kg, die für gleichmäßige Bewegungen sorgt. Das erhöht einerseits Komfort und verhindert anderersets Verletzungen.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Sein jetziger Preis von ca. 550 Euro befindet sich im mittleren Segment. Dabei bekommt der Käufer zahreiche Vorzüge geboten. Darum kann das Preis-Leistunsg-Verhältnis als angemessen angesehn werden. Es gibt jedoch schon ein neueres Modell, welches sogar noch billiger ist. Für gerade einmal 400 Euro erhält man den Sportstech CX608.

 

Sportstech im Vergleich zum Christopeit Crosstrainer CS5

Der Christopeit Crosstrainer CS5 kostet weniger als dieses Produkt und zwar um fast 200 Euro. Dafür aber hat es auch bescheidenere Charakteristika: eine Schwungmasse von 10 kg und nur 8 Widerstandstufen sowie 10 Programme. Dafür aber punktet das Gerät mit verstellbarer Trittlänge. Außerdem zeigt sein Display nicht nur die zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeit und Kalorien an, sondern auch das BMI. Außerdem lässt sein Steuerungssystem auch die Angabe persönlicher Grenzwerte zu, sodass man vor Überlastung sicher ist. Genau wie das getestete Modell ermöglicht der Christopeit Crosstrainer CS5 die Messung des Pulses durch integrierte Sensoren. Aber seine Belastung von 150 kg ist größer als beim Sportstech Crosstrainer.

Insgesamt zeigt der Crosstrainer Vergleich, dass das Model von Christopeit eher für korpulente Personen, die ein preiswertes Gerät suchen, geeignet ist. Wer dagegen schlank und nicht sonderlich groß ist, wird mit dem Sportstech Crosstrainer eher zufrieden sein, weil es eine größere Vielfalt an Programmen bietet.

 

Fazit

Der Crosstrainer Test demonstrierte, dass das getestetet Produkt zwar leistungsfähig, aber auch relativ teuer ist. Zwar wird der hohe Preis durch die Anzahl der Prgramme gerechtfertigt. Aber wirklich profitieren werden nur mittelgroße und fortgeschrittene Heimsportler. Und nur ihnen können wir dieses Model auch empfehlen.

 

Kundenerfahrungen

Wie andere Kunden denken ... Jetzt bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Jetzt bewerten!

Durch das Absenden des Kommentars bin ich damit einverstanden, dass die angegebenen Daten gesichert werden. Die Daten bleiben auf dieser Website, bis das Kommentar vollständig gelöscht wird oder aus rechtlichen Gründen gelöscht werden muss. Hinweis: Es ist jederzeit möglich die Einwilligung per E-Mail, welche im Impressum angegeben ist, zu widerrufen. Weitere Informationen zu der Speicherung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimmen, 4,69 von 5)
Loading...